Stockbrot machen für die Feuerschale

Stockbrot an der FeuerschaleSie besitzen eine Feuerschale oder einen Feuerkorb und haben Kinder? Dann sollten Sie auf jeden Fall einmal beim nächsten Feuer ein Stockbrot oder ein Fladenbrot auf dem Feuerschalen Pfanne ausprobieren.

Das Rezept für den Stockbrot Teig ist ganz simpel und ist auch schnell gemacht. Das fertige Stockbrot wird dann entweder Natur gegessen oder er kann mit Marmeladen oder Kräuterquark bestricken werden. Im Osten Deutschlands heißt das Stockbrot übrigens Knüppelbrot oder Knüppelkuchen bzw. der Teig Knüppelteig.

Rezept Stockbrot

•    1 kg Mehl
•    2 Packungen Trockenhefe
•    500 ml     Wasser, lauwarmes
•    1 TL Salz

Weitere Variationen wären mit Milch anstatt Wasser und etwas Öl im Teig.

Jetzt werden nur noch ein paar Äste oder sonstige Stöcker benötigt um die dann der Stockbrotteig gewickelt wird. Die Stöcker sollten nicht zu kurz sein, sonst müssen die Kinder sehr dicht am Feuer sitzen (mind. 100cm). Auch sollten Sie möglichst gerade sein und nicht zu sehr splittern. Der Teig wird dann wie eine Schlange ausgerollt und an einem Ende des Stocks als Spirale aufgewickelt. Der Teig sollte nicht zu dick gewickelt werden, sonst ist später der Teig außen gar und innen noch roh.

Natürlich kann man den Teig auch noch mit Kräutern oder Speck abändern, wenn er nicht mit Süßem gegessen wird.

Besitzen Sie eine Pfanne für Ihre Feuerschale, können Sie den Teig auch ausrollen und als dünne Fladen kurz backen. Ist das Feuer heiß, kann der Fladen schnell fertig sein. Eventuell ist es auch in der Mitte zu heiß und er verbrennt. Alternativ eignet sich eine Feuerschale auch sehr gut als Grill.

Und natürlich ist das Stockbrot nicht nur etwas für Kinder!

WEITERE MODELLE